Das "Heilen" unseres Gesundheitswesens ist Sache der Politik! Drucken
Aktuelles - Gesundheitswesen
Sonntag, den 21. November 2010 um 19:33 Uhr
Jetzt wo unser Gesundheitswesen finanziell aus dem Ruder läuft, wollen sich die verantwortlichen Politiker, mit den abstrusesten Ideen aus der Verantwortung stehlen. Die Ärzte sollen sparen, die Alten sollen mehr bezahlen, Löne beim Pflegepersonal abbauen, aber hat man schon je einmal gehört, dass Verwaltungsräte von Versicherungen oder Gesundheitseinrichtungen ihre Gage herabsetzen wollen, welche teilweise über eine halbe Million betragen? Warum haben denn diese "Supergescheiten" das Ganze nicht kommen sehen und das Volk davon bewahrt, oder zumindest davor gewarnt?

Auf der ganzen Welt herum reisen und Fremden unsere Steuergelder verteilen, aber das eigene Volk verkümmern und ausbluten lassen. Das Volk braucht Politiker/innen, welche seine Interessen vertreten und keine profilierungssüchtigen Pausenclowns und bezahlte Lobbyisten der Pharma-Industrie.
Zur Zeit gebährdet sich unsere Regierung wie ein Hühnerhaufen, wo Fuchs und Marder gleichzeitig eingefallen sind. Deshalb sind solche Politiker, welche ihrer Aufgabe gar nicht gewachsen sind, mit Sicherheit nicht mehr wählbar.

Lassen sie sich nicht länger blenden, erteilen Sie denen die rote Karte bei den Wahlen